Termin:
10.07.2014 | 09:00-16:30 Uhr
Ort:
Wissensarchitektur, TU Dresden
Zellescher Weg 17, 01062 Dresden
Wegbeschreibung
Januar 2018  
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Praxis-Workshop: Ideenmarketing

Wie man Projektideen auf den Punkt präsentiert.

In Kooperation mit futureSAX bietet das Forschungsprojekt WINIMIS den Vortragenden der Innovationsbörse zum 4. Sächsischen Innovationsgipfel den Praxis-Workshop Ideenmarketing in Vorbereitung auf ihre Pitches an.

Alle weiteren Informationen zu dem 4. Sächsischen Innovationsgipfel finden Sie hier.

Lernziele

Nach Teilnahme am Praxis-Workshop können die Teilnehmer:

  • Ihre Präsentation auf die Zielgruppe ausrichten
  • Ihre Forschungsidee in Form einer kurzen Präsentation auf den Punkt bringen
  • Ihre Forschungs- oder Projektidee präsentieren
Teilnehmer
  • Teilnehmer der Innovationsbörse
  • Vertreter der Wissenschaft
  • Vertreter der Wirtschaft
Referenten
Sven Richter
Zentrum für Synergie-Entwicklung

Sven Richter, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Center for Knowledge Architecture an der TU Dresden, ist Certified Scrum Product Owner, und Projektleiter des LAI – Laboratory for Architecting Innovation, das softwaregestützte Beratungsleistungen im Bereich Kommunikation in Unternehmen anbietet. Er hat viele Start-Ups betreut und erforscht den Bereich agile Business Development.

Pierre Herzer
Lehrstuhl für Entrepreneurship und Innovation

Pierre Herzer studierte an der TU Dresden Wirtschaftsingenieurwesen mit den Schwerpunkten Innovationsmanagement, BWL Junger Unternehmen, Energietechnik sowie Logistik- und Produktionssysteme. Praktische Erfahrungen sammelte er u.a. im Marketing und Vertrieb technologieorientierter Unternehmen wie der SFC AG und der sunfire GmbH. In seiner Tätigkeit am Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme beschäftigte er sich zudem mit der Kommerzialisierung von Forschungsergebnissen. Seit Februar 2013 ist Pierre Herzer am Lehrstuhl Entrepreneurship und Innovation & dresden|exists tätig.

Janine Stelzer
Zentrum für Synergie-Entwicklung

Janine Stelzer studierte von 2007 bis 2012 an der Technischen Universität Chemnitz Germanistik mit dem Schwerpunkt Linguistik und Pragmatik. Von 2009 bis 2012 war sie am Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik Chemnitz im Bereich Qualitätsmanagement tätig. Daran schloss sich ein einjähriger Arbeitsaufenthalt in Vancouver, Kanada an. Seit Mai 2014 ist sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Synergie-Entwicklung.

Ablauf
09:00–09:15 Uhr Begrüßung und Kennenlernen

09:15–09:30 Uhr

Einführung

09:30–10:30 Uhr

Die Kernbotschaft finden

10:30-11:15 Uhr

Präsentation und Feedback

11:15-11:30 Uhr

Pause

11:30-12:45 Uhr

Die Story erzählen

12:45-13:30 Uhr

Pause

13:30-14:00 Uhr

Präsentation und Feedback

14:00-15:15 Uhr

Die Idee veranschaulichen

15:15-15:30 Uhr

Pause

15:30-16:15 Uhr

Präsentation und Feedback

16:15-16:30 Uhr

Zusammenfassung
Workshop

Die Teilnehmer arbeiten von Trainern unterstützt an ihrer eigenen Präsentation, ganz nach dem Prinzip „Machen statt Zuhören“. Probepräsentationen geben ihnen zusätzliche Sicherheit und zeigen Verbesserungspotential auf.

Inhalt

Der Praxis-Workshop zeigt und übt, wie Vertreter der Wirtschaft und Wissenschaft ihre Forschungsansätze bzw. Projektideen in einer kurzen Präsentation (dreiminütiger Pitch) so auf den Punkt kommunizieren können, dass sie die Aufmerksamkeit potentieller Kapitalgeber und Partner für sich gewinnen können. Die Teilnehmer lernen, wie man die Kernbotschaft herausarbeitet, wie man die Präsentation dramaturgisch wirksam aufbaut und welche Mittel man zur Veranschaulichung der Idee einsetzen kann.